Nachhaltigkeit in der Versicherungsvermittlung

Informationen gemäß Art. 3 Abs. 2, Art. 4 Abs. 5, Art. 5 Abs. 1 Verordnung (EU) 2019/2088 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor

I. Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei unserer Versicherungsvermittlung

Nachhaltigkeit in der Versicherungsvermittlung

Aufgrund unserer regionalen Verwurzelung mit Gemeinwohlorientierung gehört eine verantwortungsvolle Betreuung in Versicherungsfragen zu unserem Selbstverständnis. Kundenzufriedenheit ist unser wichtigstes Unternehmensziel. Basis für eine hohe Kundenzufriedenheit ist eine umfassende, gute Beratung. Dazu gehören u. a. das Angebot und die Empfehlung geeigneter Versicherungsanlage- und Altersvorsorgeprodukte. Dies schließt in der Versicherungsvermittlung auch die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bei der Beratung von Versicherungsanlage- und Altersvorsorgeprodukten mit ein. Dies geschieht unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken, wenn unsere Kundinnen und Kunden das wünschen.

Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten in der Versicherungsvermittlung erfolgt vornehmlich über die Auswahl der Versicherungsanlage- und Altersvorsorgeprodukte, die wir unseren Kundinnen und Kunden aufgrund ihrer individuellen Präferenzen als für sie geeignet empfehlen. Hierfür bietet uns die Provinzial NordWest Lebensversicherung AG (Provinzial) als unser Kooperationspartner ein attraktives Produktportfolio. Unter einem Nachhaltigkeitsrisiko verstehen wir produktspezifische Akzente oder Einflüsse aus den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, die sich auf die subjektiven Investitionsziele unserer Kunden - tatsächlich oder potenziell - negativ auswirken könnten.

Im Einzelnen gehen wir dabei wie folgt vor:

Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten

Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten erfolgt insbesondere über die Kapitalanlagepolitik der Provinzial sowie produktbezogen in Abhängigkeit von der Auswahl des (Fonds-)Anlageprodukts. Die Fonds des Fondsportfolios berücksichtigen Nachhaltigkeitsaspekte in unterschiedlicher Art und Weise.

Wir stellen ferner sicher, dass unsere Vertriebspartner die jeweils von ihnen angebotenen Produkte umfassend kennen und beurteilen können. Aktuelle Produktkenntnisse werden durch ein qualifiziertes Schulungs- und Weiterbildungsangebot vermittelt.

II. Einbeziehung von Nachhaltigkeitsaspekten in unsere Vergütungspolitik

Wir stellen im Rahmen unserer Vergütungspolitik sicher, dass die Leistung unserer Vertriebspartner nicht in einer Weise vergütet oder bewertet wird, die einem bestmöglichen Handeln im Interesse unserer Kundinnen und Kunden entgegenwirken könnte. Insbesondere werden durch die Vergütung keine Anreize gesetzt, ein Versicherungsanlage- oder Altersvorsorgeprodukt zu empfehlen, das den Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden weniger entspricht. Die Einbeziehung von Nachhaltigkeitsaspekten in den Beratungsprozess hat keinen Einfluss auf die gezahlte Vergütung der Vertriebspartner.

III. Berücksichtigung der wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren bei der Versicherungsvermittlung

In der Versicherungsvermittlung ermitteln wir nachteilige Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitsfaktoren Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange; insbesondere setzen wir uns für die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption ein. Die Provinzial verschafft uns durch ihr Produktportfolio und ihre daran anknüpfenden Beratungsunterlagen zielführende Ansätze zur Eliminierung nachteiliger Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren in der Versicherungsvermittlung.

Die Provinzial hat sich verpflichtet, ihre eigene Kapitalanlage nach der Principles of Responsible Investment (PRI) durchzuführen. Für die Anlagen im Deckungsstock der Provinzial gelten diverse Ausschlusskriterien, über die Nachhaltigkeit in der Wirtschaft gefördert werden soll. Bei Produkten, die darüber hinaus in sogenannte Wertsicherungsfonds oder freie Fonds investieren, bietet sich die Möglichkeit, einen oder mehrere Fonds der Kategorie „Nachhaltigkeit“ zu wählen.

Notwendige Bedingung für die Berücksichtigung eines Fonds in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ ist, dass der entsprechende Fonds durch die Fondsgesellschaft als nachhaltig eingestuft wird. Diese Einstufung wird im Anschluss von der Provinzial anhand einschlägiger Ratings oder Siegel bzw. dem Beitritt zum Europäischen Transparenzkodex für Nachhaltigkeitsfonds validiert. Fonds, die nach dem Europäischen Transparenzkodex berichten, geben detailliert Auskunft über ihre Investmentziele, Ausschlusskriterien und Schwellenwerte in der Kapitalanlage. Diese stellen unsere Vertriebspartner in der Kundenberatung gerne zur Verfügung.

PDF-Download: Nachhaltigkeit in der Versicherungsvermittlung

Versicherungsagentur
Gutt & Mahlmann OHG

Lange Str. 135
32791 Lage 

+49 (0) 52 32 - 95 66 0
+49 (0) 52 32 - 95 66 56

Unsere Öffnungszeiten:

Montag – Donnerstag
8.30 Uhr - 18.00 Uhr

Freitag
8.30 Uhr - 16.00 Uhr

Mitgliedschaften